unser Team

Elsbeth Arnold

Geboren bin ich im Kanton Thurgau, also in der Ostschweiz. Schon seit 1988 betreibe ich zusammen mit meinem Mann den Bergbauern-Betrieb in Spiringen/UR. Wir haben drei Kinder, die heute (2011) im Teenager-Alter sind und uns viel Freude machen.

Nebst der Direktvermarktung von Natura-Beef bieten wir von unserem Betrieb aus auch noch diverse Schafwoll-Produkte an, wie Schafwoll-Duvets, verschiedene Kissen und Filzfinken in allen Grössen. Mit der Schafwolle arbeite ich schon seit 20 Jahren und seit dem Jahr 2000 führe ich auch noch die Wollkarderei in Amsteg.

Meine Tätigkeit bei den "Wollfrauen":

Meine Spezialitäten sind

- Duvets nähen

- Finken filzen

- Sitzmatten filzen

Daneben erteile ich auch noch Duvet-Nähkurse für Interessierte. Diese Kurse sind im Angebot für Gruppen von 8 - 12 Teilnehmer/innen. Interessiert? Ich komme auch zu Ihnen!

Für genauere Informationen rufen Sie mich bitte an: Telefon Nr. 041 / 879 16 59.


Marta Wipfli

Zusammen mit meinem Mann Emil wohne ich in Seedorf/UR.

Seit langem schon verheiratet haben wir 4 heute erwachsene Kinder grossgezogen. Unser 3-stufiger Betrieb gibt uns als Bergbauern-Familie viel Arbeit, aber auch viel Freude. Wir arbeiten auf 750 m.ü.M. (Bodmi), auf 1000 m.ü.M (Plattenberg) und auf 1900 m.ü.M. (Alp Baberg) und haben 30 Schafe und 20 Burenziegen.

Nebst der Arbeit als Bergbäuerin bin ich aber auch gerne aktiv in der Kinderbetreuung und bei Tourismus-Aufgaben.

Meine Tätigkeit bei den "Wollfrauen":

Seit 1994 arbeite ich mit Schafwolle. Meine Haupttätigkeit beim Urner Wollhandwerk besteht in der Fertigung von Bettinhalt aus Schafwolle (vorwiegend Duvets, Kissen, Auflagen und Kombidecken), aber auch Stillkissen und Lagerkissen für Baby's. Neu gibt es ein Kombireise-Kissen, welches auch als Nackenrolle oder Sitzkissen zu verwenden ist. 

Unsere vielen verschiedenen Schafwollprodukte am Marktstand zu präsentieren und zu verkaufen, macht mir Freude. So im direkten Kontakt kann ich Fragen beantworten, von guten Erfahrungen hören und oft auch noch neue Ideen sammeln.


Luzia Gisler

In Bürglen/UR, im schönen Urner Schächental, findet man mich, Luzia Gisler, zusammen mit meinem Mann Karl. Unser Heimwesen erstreckt sich auf vier verschiedene Betriebsstufen von 600 m.ü.M. im Talboden bis hinauf auf 2000 m.ü.M.

Im Sommer bewirtschaften wir einen Alpbetrieb mit 24 - 26 Kühen, deren Milch wir vor Ort zu Alpkäse verarbeiten.

Meine Tätigkeit bei den "Wollfrauen":

Bei den "Wollfrauen" bin ich seit einigen Jahren aktiv. Besondere Freude dabei macht mir immer wieder der Besuch von Märkten und Ausstellungen. Die Arbeit mit den Produkten zu Hause ist mir nicht nur ein willkommener Nebenverdienst, sondern auch eine schöne Abwechslung zu den Pflichten der Bergbäuerin.

Produkte, die ich zu Hause herstelle, sind vor allem Duvets für's warme Bett, aber auch Finken, Gymnastik-Matten, Sitz- und Freizeitmatten.

Vielleicht sehen wir uns ja am nächsten Markt? Termine finden Sie auf der Hauptseite unter dem Link "Märkte & Messen".

Sie möchten mit mir Kontakt aufnehmen?

Ich freue mich über Ihr E-Mail an kariluzia.gisler@bluewin.ch.


Vreni Riedi

Unser Betrieb liegt auf 1500 m.ü.M. im Schächental und umfasst nebst 12 ha Weideland auch noch 8 ha Wald. So ist das ganze Jahr viel zu tun, denn jede Jahreszeit bringt auch neue Aufgaben.

Das Wiesland gibt uns Heu, das von meinen Söhnen und mir eingebracht werden muss und das für 10 Kühe und etwas Galtvieh den Winter hindurch ausreichen soll.

Im Sommer bewirtschaftet mein Mann die Alp "Seenalp" drüben am Kinzigpass. Die Seenalp umfasst 400 ha Weideland bis hinauf auf 2200 m.ü.M. Hier verbringen nebst 13 Kühen insgesamt 215 Rinder und 450 Schafe die Sommermonate und die Milch dieser Tiere wird vor Ort zu Käse und Butter verarbeitet.

Der Winter in unseem Betrieb ist etwas ruhiger. Dies gibt mir Zeit, Wollprodukte zu erarbeiten und so nebst willkommener Abwechslung auch einen kleinen Nebenverdienst zu haben.

Meine Tätigkeit bei den "Wollfrauen":

Meine Produkte, an denen ich arbeite, sind vor allem Hüte, Finken und Sitzmatten aus Wollfilz, aber auch Duvet's für das warme Bett.

Hin und wieder kann ich mir auch die Zeit nehmen, an Märkten und Ausstellungen unsere Produkte zu präsentieren und neue Ideen zu holen.


Annagret Gisler

An der Schattenseite des Schächentales auf ca. 1200 Meter über Meer, findet man mich zusammen mit meinem Mann Martin und den drei Kindern, auf dem Bergbauernhof Eggenbergli. Hier haben wir unseren typischen Bergbauern-Betrieb mit Kühen, Rindern und Schafen. Unser Heimwesen ist nur mit einer Seilbahn oder zu Fuss erreichbar. Dafür haben wir eine super Aussicht über das schöne Schächental.

Meine Tätigkeit bei den "Wollfrauen":

Seit einigen Jahren arbeite ich in der Gruppe der "Wollfrauen" mit. Das bringt mir etwas Abwechslung zum Alltag, aber auch einen willkommenen Nebenverdienst.

Produkte, die ich herstelle, sind: Kissen, Nackenrollen und Nackenhörnli. Im Filzen mache ich hauptsächlich Sohlen und Finken.


Monika Kempf

Unseren Landwirtschaftsbetrieb bewirtschaften wir auf drei Stufen. Wir, damit meine ich meinen Mann Max und meine drei Knaben.

Meine Tätigkeit bei den "Wollfrauen":

Bei den "Wulläfrauwä" bin ich seit 2013. Ich stelle hauptsächlich Finken und Hüte her, die ich sehr gerne mit meiner Stickmaschine verschönere. Die Arbeit mit der Schafwolle macht mir viel Spass. Es gibt mir auch einen schönen Ausgleich zur Arbeit, die auf dem Hof und im Haus anfällt. Das schöne daran ist auch, dass ich die Produkte zu Hause herstellen kann.